Webhosting

Sie haben wahrscheinlich schon von so genannten Webhosting gehört. Es ist eine spezielle Form des Dienstes, die es dem Abonnenten ermöglicht, Dateien, E-Mails auf dem Server, Datenbanken und dergleichen zu speichern. Die ganze Zeit ist es  World Wide Web damit verbunden. Diese Art von Service ermöglichen Ihnen Webhosting-Anbieter. Einige von ihnen nutzen ihre eigenen Servers, um Dienste dieser Art anzubieten, und einige bieten ihre Dienste auf Servern von viel größeren Anbieter an. Sie übernehmen daher nur die Rolle der Vermittler. 

Arten von Webhosting

Webhosting ist in verschiedene Formen oder Arten unterteilt. Sehr beliebt ist das so genannte Shared Hosting. Es zeichnet sich so aus, dass auf einem Server viele Websites und E-Mails von eine Reihe von verschiedener Abonnenten gespeichert sind. Diese Webhosting Art gilt auch für die billigste und nicht nur für die beliebteste Service unter den Benutzern. Eine viel fortgeschrittene Form ist aber das Webhosting VPS-Hosting, das nach der englischen Redewendung Virtual Private Server genannt ist. 

Eine ganz besondere Form des Hostings 

In eine besondere Webhosting-Gruppe gehört so genanntes Reseller Hosting. Der Abonnent erhält bei solchem Hosting die Möglichkeit weiterzuverkaufen. Gleichzeitig erhält er auch Zugriff auf das Control Panel. Er kann da ganz beliebige Pakete erstellen und die Preise nach eigener Beurteilung bestimmen. Webhosting dieser Art ermöglicht es Ihnen also auch etwas Geld zu verdienen. Diese Form des Dienstes wird am meisten von verschiedenen Personen ausgewählt, insbesondere von kleinen Unternehmen und Agenturen, die sich auch mit Anfertigung von Websites befassen. 

Was müssen Sie ganz am Anfang wissen? 

Wenn Sie auch an Webhosting Diensten interessiert sind, müssen Sie wissen, dass Ihnen sowohl inländische als auch ausländische Anbieter zur Verfügung stehen. Was Sie wählen, hängt vor allem von Ihrer Art des Online-Projekts ab und natürlich stark von Ihren Wünschen und Prioritäten. 

Für die deutsche Website ist es am besten, einen deutschen Anbieter zu wählen. Die Reaktionszeiten von Besuchern sind aufgrund des Servers, der sich in der Nähe befindet, niedriger. Gleichzeitig ist dieses Webhosting auch dadurch gekennzeichnet, dass Sie die gesamte technische Hilfe in ihrer Sprache haben werden. Bei ausländischen Projekten müssen Sie aber selbstverständlich einen Server im Ausland auswählen.

Posts aus derselben Kategorie: