Psychotherapie für Familien

Um die Schmerzen in der Familie zu lindern und Wunden zu beseitigen, benötigen Sie eine Familientherapie. In dem Augenblick, in dem wir in diese Welt geführt werden, sind wir in eine Familie aufgenommen worden, egal ob es sich um unsere Blutsverwandten, Adoptivverwandte oder Pflegefamilienmitglieder handelt. Die Familie, in der wir seit unserer Geburt leben, beeinflusst jeden einzelnen Aspekt unseres Lebens maßgeblich. Vom ersten bis zum letzten Atemzug.

Familienpsychotherapie

Was bedeutet die Familie für uns?

Die Familie bestimmt aktiv, wer wir sind und was wir am Ende werden, gut oder böse. Wir lernen unseren Wortschatz, unsere Gewohnheiten, Bräuche und Traditionen und einen breiten Blick darauf, wie wir die Welt um uns herum interpretieren können. Sie lehrt uns auch, wie wir lieben sollen, und bestimmt auch die Art und Weise, wie wir mit anderen Menschen umgehen, basierend auf unseren frühen Interaktionen mit unseren Familienmitgliedern.

Wenn wir in eine glückliche und gesunde Familie mit starker Bindung hineingeboren werden, entwickeln wir höchstwahrscheinlich ebenso starke, gesunde und glücklichere Beziehungen zu anderen. Wenn jedoch das Gegenteil geschieht und wir in eine ungesunde, dysfunktionale Familie hineingeboren werden, die darum kämpft, sinnvolle Verbindungen mit dem einen und anderen herzustellen, werden wir auch darum kämpfen, dauerhafte Bindungen zu anderen Menschen herzustellen.

Niemand kann leugnen, dass die Geburt in die zweite Art von Familie etwas ziemlich Unglückliches ist, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht geändert werden kann. Nach Ansicht von Experten auf diesem Gebiet haben fast alle Familien mit einer Art Dysfunktion zu kämpfen, wenn die Situation bewältigt ist, sind die meisten dieser Familien in der Lage, ein Gefühl der Ganzheit, des Wohlbefindens und des Glücks zu bewahren/zu erlangen.

Welche Familienpsychotherapie erlaubt uns zu tun

Die Familienpsychotherapie bietet eine gesunde Möglichkeit, mit diesen Situationen umgehen zu lernen und hilft Ihnen gleichzeitig, eine gesunde und funktionierende Familie zu entwickeln und zu erhalten. Familienpsychotherapie oder -beratung ist eine Behandlungsmethode, die speziell entwickelt wurde, um bestimmte Fragen der Gesundheit und der richtigen Funktionsweise von Familien zu behandeln. Sie kann zu bestimmten Zeiten, wie dem Verlust eines Verwandten, oder durch längere Zeiträume mit gesundheitlichen Problemen eines nahen Verwandten (meist Väter und Mütter) durchgeführt werden.

Die Familienpsychotherapie befasst sich mit individuellen Fragestellungen, die in den Kontext der Familie gestellt werden. Das Hauptargument hier ist, dass diese individuellen Probleme nicht gelöst werden können, ohne zuerst die Dynamik der Familie zu verstehen. Die Art und Weise, wie sich die einzelne Familie verhält, beeinflusst stark, wie das Problem entstanden ist und wie die Einheit (die Familie) dieses Problem fördert oder ermöglicht.

Welche Praktiken werden verwendet?

Diese Form der Therapie verwendet normalerweise die Hilfe bestimmter Praktiken und Übungen, die in der kognitiven, verhaltensbezogenen und zwischenmenschlichen Therapie verwendet werden, und wie bei jeder anderen Form der Behandlung hängen die angewandten Praktiken oder Übungen von der Art des Problems ab, mit dem die Familie zu tun hat.

Einer der häufigsten Gründe, warum ein Familienpsychotherapeut gesucht wird, ist die Behandlung von Verhaltens- oder emotionalen Problemen bei Kindern oder Jugendlichen. Ihre Probleme tauchen nicht aus dem Nichts auf, sie sind eine direkte Folge eines in der Familie tief verwurzelten Problems, weshalb sie immer von der ganzen Familie bewältigt werden müssen.

Verwandte Themen: